Fotoarchiv railway photos archivio foto

15.05.2011

Bau Modulanlage Biasca-Acquarossa

Was ist in letzer Zeit geschehen ? Einiges !

 
am 2.5.2011 hab ich zwei meiner Module nach Lottigna gebracht   was nicht alles in eine Micra passt ;-)

das Museo della Valle Blenio in Lottigna

Vom 30.4.2011 bis 1.11.2011 wird es dort eine Ausstellung zum 100 Jahr Jubiläum der Ferrovia Elettrica Biasca-Acquarossa  geben, siehe: http://museodiblenio.vallediblenio.ch/

man kann entweder mit den Autolinee Bleniesi bis zur Haltestelle Lottigna fahren, dann ca. 200 m das Strässlein ins Dorf rauflaufen, oder mit dem Auto fahren ( ca. 1 km nach Acquarossa, biegt die Strasse nach Lottigna rechts ab), allerdings ist es eine sehr enge Strasse:

 

 
einer der 5 Ausstellungsräume    

was ist denn da los ? Die Auflösung gibt es in der Juni Nummer des "Eisenbahn Amateur"

der Bahnhof Dongio - von Sebastiano Mattei erbaut

die Strecke zwischen Dongio und Corzoneso - von mir ... im Bau

ein alter BA Triebwagen Serie ABDe2/4 von Brian Boaro gebaut

... und da hat sich doch grad noch ein Maggiatal K eingeschlichen ;-)

zudem ein paar meiner Typenskizzen und ein Foto eines Gemäldes von Christoph Berger

 

Was ist von BA Rollmaterial noch vorhanden ?

BA Triebwagen ABe4/4 5 vom SEFT wieder grün-weiss gestrichen

... leider fehlt das Geld um die +GF+ Kupplung durch einen Mittelpuffer zu ersetzen, ich denke, der Verein würde sich auf Spenden freuen !

der Z 57 steht in Arbedo-Castione

der B2 12 steht in der Werkstatt in Grono

 

leider ist der Wagenkasten in einem schlechten Zustand

 

und muss grösstenteils ersetzt werden

 

 

was ist das ?  der SEFT/FM D2 11 (ex RhB D2 2002) wird zum "Fabbrica di Cioccolato Cima Norma" Wagen ...

 

 

und was geschah bei mir ?

die neuen Module bekommen die Landschaftsstruktur (08.05.2011)

Gleise richten ... (12.05.2011)

 

Grundfarbe der Landschaft und Schotter (13-15.05.2011)

links die Haltestelle Loderio, dahinter folgen die Buzza di Biasca und der Vallone bei Biasca

in der Mitte die Strecke von Brugaio zur Leggiuna

rechts die Strecke bei Malvaglia Chiesa

 

der Bahnübergang bei Km 3.7

um einfacher an den Modulen arbeiten zu können, bzw. um sie lagern zu können, habe ich meine Transportgestelle mit je zwei Dachlatten verbunden, so kann ich die Module wie Schubladen einfach einschieben (und muss sie nicht mit den M8 Schrauben fixieren) - um Platz zu haben, musste ich Teile der Centovalli Anlage verschieben.

 

ein nützliches Wekzeug beim Schottern: eine einfache plastic Pipette, einfacher zu bedienen als eine Spritze ... wenn man stundenlang Leim tröpfeln muss, merkt man den Unterschied !

Ich habe einige Eimer voller Sand gesiebt, das Ergebniss waren ca. 5 L Schotter ... mit 1 L Schotter kann ich ca. fünf 1.6m lange Module schottern.  Warum schreibe ich Liter ? Weil ich den gesiebten Sand in 1L Milch-plasticverpackungen einfülle und lagere ...

 

 

 

   
Agno FLP Agno FLP