Fotoarchiv railway photos archivio foto

12.02.2011

Bau Modulanlage Biasca-Acquarossa

da ich zerst die Häuser haben will, hab ich Heute mit dem Bau der ersten Ställen von Marogno begonnen

 

nun kann der Leim trocknen, und Morgen wird gegipst ...

dies wird die Villa bei Castello di Pozzo

Grössenvergleich mit dem kleinen Haus was nebenan steht

 

dank den Zwischenböden bekommen die Gebäude mehr Stabilität

Stellprobe

Hier sieht man, warum ich künftig zuerst die Häuser fertig (oder wenigstens im Rohbau) haben will: die Gebäude stehen viel zu hoch. Ich muss nun den Gips wieder abbrechen, neues Sagex einkleben, so dass ich die Häuser tiefer einbauen kann. Das hinterste wird dann bis zu 2 cm tief im Gelände "versenkt".

Morgen werde ich noch weitere Gebäude anfangen. Nächste Woche, kann ich mich dann mit der Serienfertigung der Fenster, Fensterläden und Dächer beschäftigen ...

 

Die drei 2 m Module für Marogno werden die ersten sein, die nach der neuen Methode gebaut werden. Das 2m Modul vom Bahnhof Dongio wird duch zwei neue 2m Module ersetzt. Das dritte 90° Kurvenmodul zwischen Valserino und Malvaglia Rongie wird durch ein gerades 2 m Modul ersetzt, auf diesem werden dann die Grotti di Valserino und Malvaglia Rongie (Dorf) nachgebildet, dazu muss aber auch das Bahnhofsmodul von Malvaglia Rongie ein paar Änderungen über sich ergehen lassen ...